DEUTSCH | FRANÇAIS
Persönliche Beratung unter 0840 820 820, Mo. - Fr. von 8 - 17 Uhr

Die Anfertigung von Prägematten mit dem Colourlock Prägekartuschenset


Um Reparaturen, die mit Filler, Flüssigleder oder Leather & Plastic Paste durchgeführt worden sind, unsichtbar verstecken zu können, muss vor der farblichen Angleichung im Reparaturbereich eine nahezu identische Narbung eingebracht werden.

Das Prägekartuschenset ist ein schnell härtendes Zweikomponentensystem zur Anfertigung von zwei Prägungen mit der benötigten Lederstruktur.

 

Beschreibung

 

  • Das Prägekartuschenset besteht aus vier Teilen.
    • Kartusche: Die Kartusche besteht aus zwei Kammern, in denen sich die reaktiven Grundsubstanzen befinden.
    • Kolben: Der Doppelkolben dient dazu, die zwei Komponenten durch die Mischkanüle zu pressen.
    • Mischkanüle: Beim Pressen durch die Mischkanüle werden die beiden Komponenten schon so vorgemischt, dass ein weiteres Verrühren nicht mehr notwendig ist.
    • Plastikfolie: Mit der Plastikfolie wird eine glatte Rückseite der Prägung erzeugt.
  • Mit dem Prägekartuschenset können zwei Prägungen gefertigt werden.
  • Prägungen können nur auf pigmentierten Ledern, Kunstledern und Kunststoffen gemacht werden, aber nicht auf offenporigen Ledern.

 

Vorgehensweise

 

  1. Die Zweikomponentenmasse trocknet innerhalb von 4 bis 8 Minuten, daher vor der Arbeit alles vorbereiten und alle Werkzeuge bereitlegen.
  2. Eine möglichst flache, saubere, unbeschädigte, narbengleiche und leicht zugängliche Stelle im Leder auswählen, die möglichst grösser ist als die Grundfläche der anzufertigenden Prägematte.
  3. Vorne die kleine grüne Kappe entfernen und durch die Mischkanüle ersetzen.
  4. An der Mischkanüle die vorne, sich verjüngende Spitze mit einer Schere oder einem Messer abschneiden. Dann benötigt man weniger Kraft beim Auspressen der Prägemasse.
  5. Dann ca. die Hälfte der Kartusche mit dem Kolben ohne Unterbrechung durch die Kartusche drücken und wie eine Spirale verteilen.
  6. Auf der Rückseite die Plastikfolie auflegen und die Masse mit dem Finger oder einem Spachtel ausstreichen. Eine ideale Prägung ist in der Mitte ca. 2 mm dick und hat einen Durchmesser von grob 8 cm sowie eine glatte Aussenkante. Die Prägemasse härtet insbesondere bei warmen Temperaturen schnell aus, daher muss man schnell und konzentriert vorgehen.
  7. Zur Beschleunigung kann die Prägung geföhnt werden. Dann mit dem Kühleisen abkühlen. Nach 4 bis 8 Minuten kann die Prägung vorsichtig mit dem Spachtel abgelöst werden.

 


Kartusche, Kolben und Mischkanüle

Die Komponenten mischen sich in der Kanüle

Mit der Plastikfolie wird die Rückseite geglättet

Arbeiten mit der fertigen Prägung

 

Anwendungsvideo

 

prägekartuschen prägekartusche Prägekartuschen Prägekartusche prägung Prägung prägekartuschen set prägekartuschen Set Prägekartuschen set Prägekartuschen Set prägekartuschenset Prägekartuschenset


Teilen Sie diese Seite bei...